Der kleine Wasserfall

Schön hinter der Brücke versteckt wollte ich mal testen wie man einen Wasserfall hinbekommen könnte. Der Anfang ist einfach, nach Lehrbuch. Wasserfolie mit gewellter Oberfläche nehmen, Wassereffekte auftragen , 2 Tage trocknen lassen und abziehen.

Nun haben wir eine unebene Folie die in der Tat so ähnlich wie Wasser aussieht. Das ganze wird nun über die Felsen gelegt und oben und unten mit den Wassereffekten festgeklebt

Eingebaut sieht das dann so aus….

IMG_1914Von der Seite

IMG_1913und zu guter letzt noch von Vorne

IMG_1917Im realen Leben würden wir noch etwas mehr Sprudel, Schaum und spritzendes Wasser sehen, letzteres ist im Modell ohnehin unmöglich und für Sprudel und Schaum ist die Testecke zu eng, da komm ich dafür nicht richtig dran. Wie man hier schön sieht habe ich die zu glatte Oberfläche des Bachs nun auch mit den Wassereffekten mit Strömung und Wellen versehen. In der Makrofotografie schaut es so schon mal ganz gut aus.

Bis zum richtigen Gewässer ist es aber noch ein weiter Weg. Ich habe in der Zwischenzeit hunderte von Fotos und Filmchen von realen Gewässern gemacht, in denen man analysieren kann wie  das in echt aussieht. Da dran zu kommen wird aber nicht einfach…..

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.