Meine erste Brücke

Ich bin in den Modellbahnladen gegangen und habe mich nach allem möglichen umgeschaut. Etwas dass ich gefunden habe, waren Relief-drucke von Steinmauern. Davon habe ich mir ein paar mitgenommen. Annina hat sie auch gleich auf meinem ersten Viadukt-Versuch aufgeklebt. Nur hat das alles nicht wirklich aus geschaut.

Beim stöbern nach Ideen im Internet bin ich irgendwann auf tschipi gestoßen, dem ich die Schuld für all das nachfolgende in die Schuhe schiebe. 😉

Was er da gemacht hat, ist schlicht genial, schaut perfekt aus und scheint realisierbar zu sein. Da sich meine künstlerische Begabung auf gerade Linien beschränkt, dachte ich mir, „mach ein kleines Testprojekt“, da wirst du schon sehen ob das funktioniert. Für alle anderen die sich auch mal an so was wagen wollen, werde ich meine Erfahrungen und den Fortschritt hier dokumentieren.

Aller Anfang ist leicht.

Ein Stück Sperrholz, freihändig einen Brückenbogen ausgesägt, den zweiten mit dem Bleistift nach gezeichnet und ebenfalls ausgesägt. Dann noch ein paar Streben ausgeschnitten, das Ganze zusammengeklebt.

Brücke im Rohbau

Die Unterseite wird mit einem Stück Karton „abgedichtet“ oben drüber kommt ein bewusst viel zu langes Brettchen, welches später mal auf beiden Seiten in der „Erde“ verschwinden soll. Fertig !

Der nächste Schritt ist Verputzen. Mit Gips stehe ich auf kriegsfuss, als habe ich meine altbewährte Uniflot Spachtelmasse hergenommen. Die haftet erstens überall, ist total simpel in der Handhabung und wird zudem Steinhart.

Nach dem Rohputz wird wie bei tschipi beschrieben, mit dem Pinsel eine letzte Schicht Spachtelmasse auf getupft. Das schaut im Ergebnis dann so aus:

Nun kommt das Meisterstück, anzeichnen und kratzen. Ich gebe zu, man muss schon sehr am „Design“ hängen um sich so was anzutun. Für mich ist es absolut faszinieren was dabei raus kommt, aufhören kann ich da nur mit Mühe. Dennoch die Zeit ist auf die Randstunden begrenzt. Nachfolgend die erste Seite der Brücke:

Kann sich sehen lassen, finde ich zumindest. Für den Brückenbelag habe ich mir große Steinplatten vorgestellt und umgesetzt.

Jetzt fehlt noch der Bogen innen und die zweite Seite, mal sehen wann ich wieder zum kratzen komme.

2 Gedanken zu „Meine erste Brücke

  1. hallo stefan, es freut mich zu lesen, dass meine website dir zu einem neuen, meiner meinung nach sehr gelungen, projekt verhelfen konnte 🙂

    wenn es dir nichts ausmacht, würde ich diesen bloglink gerne in unseren modelleisenbahnforum (das beste in österreich 😉 ) http://www.kleinbahnsammler.at verlinken.

    lg aus österreich, tschipi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.